Blog

Erschaffen Sie sich Ihr eigenes Schwarzwald-Erlebnis im Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie
Ein herzliches Dankeschön von Rosena Kuhner und dem Team! ?

Wir sind überwältigt von eurer großartigen Unterstützung auf dem Maimarkt Mannheim 2024! Vielen Dank an alle, die dabei waren und unsere Schwarzwald-Kunst und -Produkte gefeiert haben.
?? Maimarkt Mannheim 2024 – Das Event-Highlight des Frühlings! ??
Kommt vorbei und erlebt die spannende Welt des Maimarkts mit über 1.400 Ausstellern! Ob Handwerk, Technologie oder Gastronomie – hier ist für jeden etwas dabei. Verpasst nicht die Chance auf einzigartige Erlebnisse und Produkte. Lest mehr in unserem neuesten Blogartikel und plant euren Besuch!
#MaimarktMannheim2024 #MannheimEvents #Familienausflug #regionalmesse #KosmosSchwarzwaldShop #KosmosSchwarzwaldGalerie
Wir im Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie möchten diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen und Ihren Lieben herzliche Ostergrüße zu übermitteln. Möge dieses Fest der Hoffnung und des Neubeginns Ihnen fröhliche Momente und eine erfüllte Zeit im Kreise Ihrer Familie und Freunde bescheren.
»Rosena Kuhners Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie lockt mit einer heißen Abverkaufsaktion der beliebten Zeller Keramik Produkte. Erfahre, wie du dir jetzt deine persönlichen Keramik-Schätze sichern kannst, bevor sie vielleicht nun doch verschwinden!«
Als Künstler vertreten im Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie: Klaus Karlitzky

Seitdem Klaus Karlitzky denken kann, hat er gezeichnet. Inzwischen ist der in Freiamt-Keppenbach lebende Künstler durch seine Cartoons bekannt. Hier spielt er mit seiner Sprache und seine Cartoons sind eher Sichtweisen über die Dinge des Lebens, statt reine humoristische Bilder. Ob Motive, die zum Nachdenken anregen, der tägliche Wahnsinn oder das Leben, das man manchmal locker nehmen sollte – Klaus Karlitzky ist vielseitig unterwegs. Weihnachten, Horror, Essen, Trinken oder Computer – diese Bereiche und noch viel mehr hat er in Cartoon-Szene gesetzt.

Wir vom Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie durften den Künstler befragen und hier seine Antworten:

Qualität bedeutet für mich „etwas in seiner Beschaffenheit um mich zu haben, was mich lange und gleichbleibend positiv begleitet, zwischenmenschlich oder als Sache.“

Regionalität bedeutet für mich „besondere Rücksicht auf meine direkte Umgebung, in der ich lebe, zu nehmen.“

Nachhaltigkeit bedeutet für mich „so zu leben, dass ich mit meinem Handeln, die Auswirkungen für meine Umwelt so positiv wie möglich gestalte.“

Meine Bilder sind für mich „Gedanken über das Leben, festgehalten in Zeichnungen. Seitdem ich denken kann, habe ich gezeichnet und irgendwann habe ich mit dem Männlemalen angefangen. Über viele Jahre hinweg habe ich Cartoons in der Badischen Zeitung und anderen deutschen Tageszeitungen veröffentlicht. Ich spiele gerne mit der Sprache und meine Cartoons sind eher Sichtweisen über das Leben, statt reine humoristische Bilder. Und das Beste: fast jedem meiner Cartoons liegt eine wahre Begebenheit zu Grunde!“

Meine Inspiration finde ich „immer und überall und in jeder Lebenslage.“

Ich zeichne und male, weil „es mir auf diese Weise Spaß macht, meinen Gedanken Ausdruck zu verleihen.“

Ich sehe mich als Künstler, der „mit seinen Motiven zum Nachdenken über Alltäglichkeiten anregen, darin den täglichen Wahnsinn entdecken lassen und trotz allem das Leben locker nehmen, möchte.“


Fotos: Klaus Karlitzky
Text: Heike Scheiding

Zwei Dutzend Künstlerinnen und Künstler werden durch ihre unterschiedlichen Werke Hoffnung und Freude in diesen doch komplizierten Zeiten bringen. Bunt, leuchtend, zart, anmutend, schrill, grell, skurril oder witzig, bedächtig, faszinierend oder auch anders sind die Werke, die ab 3. Dezember 2022 im Lahrer zeit.areal ihre Betrachter suchen. „Ein Zauber an Farben, Therapie für die Seele und die Erzeugung von Atmosphäre“, so beschreibt die Offenburger Künstlerin Katja Schneider (FOTO) das, was die Besucher erwartet. Sie selbst wird anlässlich der Vernissage am Freitag, 2. Dezember, 17 Uhr, in die wunderbaren und kreativen Kunstwerke einführen und dabei ebenfalls ausstellen. „Wir müssen diese komplizierten Zeiten in ein positives Licht rücken“, meint Katja Schneider und verspricht dabei eine schöne Ablenkung, ein Eintauchen in andere Welten. Für ein paar Stunden soll der „Bilderzauber“ auf die Gäste wirken und die Betrachter dabei begeistern, nachfragen, sich mit den Kunstwerken beschäftigen lassen.

Gemütlich, wie die Zeit im Advent eigentlich sein soll, ganz ohne Hektik des Alltags wird hierbei ein Zeichen gesetzt. Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie-Inhaberin Rosena Kuhner möchte dabei Kommunikation und Austausch in den Fokus rücken. Hautnah erlebbare Künstler, die anlässlich der Vernissage ihre Motivation erläutern und Frage gerne beantworten. Hoffnung und Freude durch Kunstgenuss – der „Bilderzauber im Advent“ steht hierfür.

An der Ausstellung beteiligt sind unter anderem: Beate Axmann, José Schloss, Inge Gründel-Pfaff, Gabriele Schuller, Gabriele Melzer, Janine Kälble, Klaus Karlitzky, Janine Machiedo, Sebastian Wehrle, Raymond Waydelich, Wolfram Paul, Matthias Paul, Michaela Kindle, Hansjörg Kleiser, Stephanie Hirsmüller, Thomas Wechlin, Selina Haas, Karin Demirel, Emsari Gorgosali, Curtwork Orange, Simon Stiegeler, Sarah von der Geest, Katja Schneider und andere.



Kosmos Schwarzwald Shop & Galerie-Premiere-Veranstaltung: „Bilderzauber im Advent“

WANN und WO: am FREITAG, 2. Dezember 2022 um 17 Uhr ins zeit.Areal (Industriehof 6) in Lahr/Schwarzwald

Die Ausstellung wird dann bis Sonntag, 18. Dezember 2022 zu folgenden Zeiten geöffnet sein: Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.



Foto: Andreas Schneider

Text. Heike Scheiding

Was wäre die Welt ohne die Erfindung der Kuckucksuhr? Sicher um einiges ärmer an Stimmungen, Inspirationen, Zeitgeist, Debatten und natürlich ärmer um ein Kulturgut.
#KosmosSchwarzwaldShop #Schwarzwald #RosenaKuhner #OberrheinMesseOffenburg #SchwarzwaldShop #SchwarzwaldUhren #SchwarzwaldMaskottchenAnni #ProduktpaletteausdemSchwarzwald #Kunsthandwerk #Offenburg #Halle21Stand23

S´GlücksStübli – ein Lichtblick:
Liebevoll, handgefertigte Schwarzwaldprodukte aus der Heimat. Wenn Handicap kein Handicap mehrt ist!
Anni, mit dem Herzen am rechten Fleck, das liebliche, naturverbundene Schwarzwaldmädel, ist Protagonistin einiger Kinderbücher und dem Maskottchen der Schwarzwald Tourismus GmbH.. Die feinsinnige Künstlerin Katja Schneider wird hier kurz vorgestellt:
Wie wir diesmal in unserem Vorstellungsgespräch mit Melanie Göppert, lernen durften: Ihre heutige, absolute Kompetenz, war ein 18 jähriger Erfahrungsweg, den sie mit bravour meistert. Chapeau.
1 von 2